• Förderung für Unternehmen

    WeGebAU

    Fördervoraussetzungen:

    • Ältere oder geringqualifizierte Beschäftigte
    • gering qualifizierte Arbeitnehmer und ältere Arbeitnehmer

      Gering qualifiziert sind Erwerbstätige ohne Berufsabschluss oder mit Berufsabschluss, wenn sie seit mindestens vier Jahren eine an- oder ungelernte Tätigkeit verrichten
    • Ältere Mitarbeiter müssen mindestens 45 Jahre alt sein und in einem kleinen oder mittleren Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten arbeiten
    • gering qualifizierte Beschäftigte werden Weiterbildungsmaßnahmen unterstützt, die z.B. mit einem Verbands- oder branchenübergreifenden Zertifikat abschließen oder die zu einem anerkannten Berufsabschluss führen
    • Weiterbildungsmaßnahmen für ältere Beschäftigte werden gefördert, wenn sie außerhalb des Betriebes durchgeführt werden und eine dauerhafte Qualifizierung garantieren

    Förderung:

    • Entweder durch einen Zuschuss zum Arbeitsentgelt oder durch Erstattung der Weiterbildungskosten
    • Die Höhe der Förderung wird entsprechend des Qualifizierungsbedarfs und des Arbeitsausfalls individuell bemessen
    • Das Programm läuft so lange Mittel zur Verfügung stehen

    Weitere Infos:
    Bundesagentur für Arbeit (BA)
    www.arbeitsagentur.de


    Steuervorteile nutzen

    Fördervoraussetzungen:

    • muss beruflich bedingt sein bzw. unmittelbar damit im Zusammenhang  stehen 
    • Zuschuss vom Finanzamt nach Beendigung Ihrer Weiterbildungsmaßnahme

    Steuerlich absetzbar:

    Dabei sind nicht nur die Kursgebühren und Arbeitsmittel steuerlich absetzbar, sondern auch viele weitere mit der individuellen Weiterbildung in Zusammenhang stehende Aufwendungen.

    •     Fahrtkosten zwischen der Arbeit/Wohnung und dem Weiterbildungsort
    •     Kosten für Lehrgänge, Prüfungsgebühren, Seminare, Kurse, etc.
    •     Kosten für Arbeitsmittel wie Fachliteratur, Büromaterial, PC, etc.
    •     Kosten für das Arbeitszimmer zuhause (bis zu 1.250 Euro)
    •     Fahrtkosten zur Bildungsstätte
    •     Übernachtungs- und Verpflegungskosten
    •     Zinsen und Gebühren für Bildungskredite