Kursdetails

Qualifizierung zur Waffensachkundeprüfung § 7 WaffG

Lehrgangsart Maßnahmen-Nummer Standort
Vollzeitkurs München
Beschreibung

Der erfolgreiche Abschluss der Waffensachkundeprüfung nach Öffnet externen Link in neuem Fenster§7 WaffG ist die Basis, um in wichtigen und speziellen Bereichen der Sicherheit arbeiten zu können. Viele Sicherheitsfirmen und Unternehmen benötigen diese Qualifikation für den Einsatz bei ihren Kunden. Sie ist darüber hinaus ein wichtiger Schritt zur Schaffung einer dauerhaften Beschäftigung in der Sicherheitsbranche
Ziel des Lehrganges ist die Vorbereitung auf die Waffensachkundeprüfung gemäß Öffnet externen Link in neuem Fenster§ 7 WaffG. Der Lehrstoff wird durch Präsenzunterricht mit praxiserfahrenen Dozenten vermittelt. Reale Fallbeispiele aus der Sicherheit werden herangezogen, um den einsatzbezogenen Realitätsbezug zu erhalten, mögliche Gefahren herauszustellen und das Verhalten in den verschiedensten Situationen den Sicherheitsmitarbeitern zu verdeutlichen.
Durch Gruppenarbeiten werden die Teilnehmer in der Teamarbeit gefördert. Praktische Schießübungen in der Schießanlage runden die Ausbildung ab. Durch schriftliche und mündliche Tests wird das Wissen in regelmäßigen Abständen abgeprüft. Evtl. Mängel werden so erkannt und abgestellt. Zum Prüfungstermin hin werden die Teilnehmer gezielt auf die Anforderungen der Prüfung vorbereitet.

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Sicherheitsdiensten welche  in speziellen Bereichen tätig sind, wie z.B.
- Geld- und Werttransport
- Bewachung von kerntechnischen Anlagen
- Bewachung von Liegenschaften der Bundeswehr o. ä. Einrichtungen
- Objektschutz von besonders gefährdeten Bauwerken bzw. Firmen
- Schutz von Personen, welche besonders gefährdet sind oder beschützt werden
  müssen

Kursinhalt

Einführung in das Waffenrecht
-
WaffG, AWaffV, BeschG, BeschV, KWKG, SprengG, BewachV

Allgemeine waffenrechtliche Definitionen
Im Sinne des WaffG: Schusswaffen, gleichgestellte und tragbare
  Gegenstände, Hieb- und Stoßwaffen, Voll- und Halbautom. Schusswaffen,
  Arten von Schusswaffen, Wesentliche Teile von Schusswaffen und
  gleichgestellten Gegenständen (Schalldämpfer)
- Rechtliche Einstufungen von Schusswaffen nach Geschossenergie
- Waffenrechtliche Genehmigungen: WBK, WS, kleiner WS, Schießerlaubnis,
  Munitionserwerbsschein, Munitionserwerbserlaubnis
- Erlaubtes Schießen
- Wechsel- und Austauschläufe/Wechselsysteme
- Einsteckläufe, Einstecksysteme
- Reductersysteme, Reduzierpatronen
- Erwerb einer Schusswaffe infolge eines Erbfalles
- Ballistik, Wirkungsweise,  Flugbahn

Munitionskunde
- Definition und Arten der Munition und Geschosse
- Aufbau einer Patrone
- Definition Kaliber
- Int. Kaliberbezeichnungen, Umrechnungsmöglichkeit
- Gefahrenbereiche/Höchstschussreichweite

Beschussgesetz/Beschussverordnung
-
Geltungsbereich/Zweck
- Begriffsbestimmungen
- Beschusszeichen und Beschussämter
- Prüfzeichen
- Kennzeichnung von Munition
- C.I.P. Staaten, Anerkennung der Beschusszeichen
- Aufbewahrung von Schusswaffen und Munition
- Transport von Schusswaffen und Munition
- Erbwaffenblockiersystem
- Historische Waffen, Definition, Bestimmungen
- Lunten-, Steinschloss-, Perkussions-, Zündnadel- und Lefaucheuxzündung

Waffengesetz
-
Allgemeine Bestimmungen
- Umgang mit Waffen und Munition
- Erlaubnis für den Umgang mit Waffen und Munition
- Erwerb, Besitz und Führen von Schusswaffen und Munition durch
  Bewachungsteilnehmer
- Verbringen und Mitnahme von Waffen und Munition
- Obhuts-, Nachweis- und Anzeigepflicht, Verbote
- Ausnahmen für Behörden

Allgemeine waffengesetzverordnung AWaffV
-
Nachweis der Sachkunde
- Gutachten der persönlichen Eignung
- Vom Schießsport ausgeschlossene Waffen
- Unzulässige Schießübungen
- Aufsicht auf dem Stand
- Aufbewahrung von Waffen und Munition

Rechtskunde
-
Notwehr und Notstand gem. StGB und BGB
- Warnschuss
- Allgemeine Definitionen und Begriffsbestimmungen
- Bewachungsverordnung, Besonderheiten in Bezug auf das Führen von
  Waffen

Praktische Ausbildung an Handfeuerwaffen
-
Einweisung an den Waffen
- Richtiges Verhalten auf dem Schießstand
- Sichere Handhabung der Waffen
- Laden/Entladen
- Beheben von Störungen

Wirkungsweise von Geschossen
-
Richtiges Zielen und Schießtechniken
- Anschläge
- Praktisches Schießen

Voraussetzungen

Persönlicher Eignungstest, Volljährigkeit, Deutsch in Wort und Schrift, Pol. Führungszeugnis ohne Einträge

Kursdauer112 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Min.)
Kursgebühr(Preis auf Anfrage) inklusive Lehrmaterial und Prüfungsgebühren (nach § 4 Nr. 21a/bb UStG umsatzsteuerfrei)
AbschlussZertifikat: Qualifizierung zur Waffensachkundeprüfung § 7 waffg
Alternativer Kurs
Termine
Beginn Ende Uhrzeit  
auf Anfrage auf Anfrage Montag bis Freitag von 8.30 bis 15.45 Uhr Anfrage individueller Termin