Kursdetails

Umschulung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Lehrgangsart Maßnahmen-Nummer Standort
Vollzeitkurs 843/1211/2017 München, Bundesweit
Förderung
Bildungsgutschein, Agentur für Arbeit, Förderungsfähig nach SGB III, ggf. Krankenkassen auf Anfrage
Beschreibung

(Teilqualifikationen gem. anerkannten Qualifikationskonzeptes des Forschungsinstitutes berufliche Bildung im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit)

Informationen zu dieser Berufsausbildung

Der Arbeitsmarkt im Bereich der Schutz- und Sicherheitsbranche unterliegt ebenso dem Wandel hin zu steigenden Kompetenz- und Qualifikationsanforderungen, wie in den meisten anderen Wirtschaftszweigen auch. Um diesen steigenden Bedarf an gut qualifizierten Fachkräften nachzukommen, wurde dieses standardisierte Teilqualifikationskonzept entwickelt, welches Schritt für Schritt zum Berufsabschluss hinführt und eine Zulassung zur IHK Externenprüfung ermöglicht.  

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit bis zu 6 Teilqualifikationsmodule zu durchlaufen. Mit der erfolgreichen Teilnahme an den Modulen 1-4 ist er IHK Berufsabschluss „Servicekraft für Schutz und Sicherheit“ erreicht; schließt ein Teilnehmer die Module 1-6 erfolgreich ab, erreicht er nach Bestehen der IHK Abschlussprüfung den Berufsabschluss zur „Fachkraft für Schutz und Sicherheit“.

ifl + com – Das Bildungszentrum ist zertifizierter Bildungsträger der Bundesagentur für Arbeit und lange Jahre sehr erfolgreich im Bereich der Sicherheitsbranche als Ausbilder tätig. Durch unsere enge Vernetzung zur Wirtschaft und der Sicherheitsbranche verfügen wir über gute Kontakte und enge Kooperationen mit verschiedenen renommierten Arbeitgebern, sodass wir Teilnehmern/innen, bei erfolgreichem Abschluss dieser Berufsausbildung, eine garantierte Jobzusage in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis geben können. Wir arbeiten bundesweit, dadurch gilt die Jobgarantie auch in Wohnortnähe.

Zielgruppe

      Qualifikationen, Zertifikate und insbesondere Berufsabschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt eine hohe Bedeutung, was auch zunehmend für die Sicherheitsbranche gilt. Personen, die sich von Geringqualifizierten oder Absolventen der IHK Sachkundeprüfung im Sicherheitsbereich abgrenzen wollen, finden mit dieser Ausbildung einen Berufseinstieg in eine der Zukunftsbranchen.

Diese Berufsausbildung eignet sich für Quereinsteiger und auch Personen, die bereits in der Sicherheitsbranche arbeiten und einen Berufsabschluss anstreben bzw. nachholen möchten. Denn die Statistik zeigt – ohne Berufsabschluss ist man eher von Jobverlust und Arbeitslosigkeit bedroht, als mit Berufsausbildung.

  • praxisorientierte Ausbildung durch qualifizierte Dozenten

  • Berufsausbildung mit Bildungsgutschein

  • für Praxisübungen steht Ihnen ein eigener Arbeitsplatz mit PC zur Verfügung

  • bei erfolgreichem Abschluss bieten wir 100 % Jobgarantie

  • seit 1977 arbeiten wir erfolgreich in den Bereichen Aus- und Weiterbildung

  • wir sind zertifiziert gemäß DIN EN ISO 9001-2008 und SGB III / AZAV

Kursinhalt

Inhalte TQ 1 – Personen und Objekte schützen:

Nach erfolgreichem Abschluss dieser TQ können Absolventen bei der Kontrolle und Überwachung von Personen und Objekte eingesetzt werden. Sie können wechselnde Tätigkeiten in den Bereichen Revierdienst, Torkontroll- und Empfangsdienst, Posten- und Streifendienst, Alarm- und Interventionsdienst sowie Verkehrs- und Veranstaltungsdienst ausüben. Diese TQ enthält die Sachkundeprüfung (IHK) im Bewachungsgewerbe nach § 34a GewO, die Schulung zum Brandschutzbeauftragten sowie zum Ersthelfer. Im Rahmen der TQ 1 ist darüber hinaus auch die Schulung zur Interventionskraft nach der derzeit gültigen Richtlinie VdS 2172, Anhang E1 enthalten.

  • Kontrolle und Überwachung von Personen, Fahrzeugen, Gütern und Objekten
  • Feststellung und Bewertung von Alarmmeldungen, Störungen, Vorfällen
  • Veranlassung, Durchführung und Überwachung von Folgemaßnahmen   
  • Kommunikation und Information
  • Dokumentation von Zuständen und Vorfällen
  • Maßnahmen der Qualitätssicherung  
  • Vorbereitung auf die IHK Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe gem. § 34a GewO
  • Schulung zum Brandschutzbeauftragten
  • Ausbildung als Ersthelfer
  • Schulung zum Einsatz als VdS geprüfte Interventionskraft

Inhalte TQ 2 – Im Sicherungs- und Ordnungsdienst im öffentlichen Raum arbeiten:

Am Ende der TQ 2 sind die Qualifizierungsteilnehmer an Arbeitsplätzen einsatzfähig, die der Gewährleistung von Sicherheit und Ordnung im öffentlichen Raum dienen. Um die damit verbundenen wechselnden Arbeitsanforderungen zu bewältigen, müssen die Qualifizierten in unterschiedlichen profiltypischen Einsatzfeldern und Arbeitssituationen kompetent, eigenständig und nach präzisen Vorgaben handeln. Sie kontrollieren und überwachen Personen und Objekte. Durch Präsenz, Abschreckung und Präventivmaßnahmen gewährleisten sie Sicherheit und Ordnung. Dabei kommunizieren und verhalten sie sich kunden- und zielgruppenorientiert. Sie dokumentieren Vorfälle und Maßnahmen.

  • Personenkontrollen und Beförderungsbestimmungen
  • Gewährleistung von Sicherheit und Ordnung
  • Vermeidung, Beherrschung und Behebung von Störungen
  • Kommunikation, Information, Verhalten und Service
  • Dokumentation von Vorfällen und Maßnahmen, Qualitätssicherung

Inhalte TQ 3 – Im Veranstaltungsdienst arbeiten:

Die Qualifizierten gewährleisten Sicherheit und Ordnung bei Veranstaltungen. Bei Sport- und Großveranstaltungen gehören Einlasskontrolle und Interventionsdienst zu ihren Kernaufgaben. Bei kleineren Einsätzen, beispielsweise auf Messen oder in einem Theater, geht es in erster Linie um Bewachung, Informationen und Auskünfte sowie um Streifengänge zur Kontrolle von Unregelmäßigkeiten.

  • Kontrolle von Besuchern, Gästen und Zuschauerströmen nach Dienstanweisungen und Kundenvorgaben unter Einsatz technischer Hilfsmittel
  • Bewachung und Schutz von Personen und Objekten sowie Kontrolle von Brandschutzeinrichtungen unter Einhaltung von Brandschutzvorschriften
  • Deeskalation und Umgang mit Paniksituationen
  • Anlassbezogene Kommunikation und Auskünfte zu Veranstaltungen, situationsgerechtes Kommunizieren, auch in englischer Sprache    
  • Führen von Checklisten, Zeiterfassung, mündliche und schriftliche Meldungen  

Inhalte TQ 4 – In Notruf- und Serviceleitstellen / Interventionsstellen arbeiten:

Diese TQ qualifiziert für die Arbeit in Notruf- und Serviceleitstellen sowie Interventionsstellen. Die Qualifizierten überwachen Gebäude und bearbeiten eingehende Alarmmeldungen und andere Vorfälle.

  • Überwachung von Gebäuden mithilfe von Video- und Meldeanlagen
  • Überwachungs- und Meldetechnik, Anlagen der Gebäudetechnik
  • Automatisierte System mit speziellen Programmen und Software
  • Koordination und Leitung von Einsätzen fremder Kräfte (Feuerwehr, Rettungskräfte, Polizei)  
  • Umgang mit Waffen und Waffenträgern, Maßnahmen der Eigensicherung
  • effektive Kommunikation in Stress- und Gefahrensituationen  
  • Motivation von Mitarbeitern und Pflege eines kooperativen Führungsstils
  • standardisierte Dokumentation von Vorfällen und Maßnahmen

Inhalte TQ 5 – Observieren und Ermitteln:

Diese TQ qualifiziert für die Arbeit am Tatort oder Ereignisort (Absperrung, Sicherung von Spuren und Beweisen, Befragungen) und zur Planung und Durchführung von Observationen und Ermittlungen sowie zur Anwendung gerichtsverwertbarer Kommunikations- und Befragungstechniken und -taktiken.

  • Tatort oder Ereignisort besichtigen, sichern und absperren
  • Sicherung von Spuren und Beweisen, Befragungen und Kooperation mit Polizei
  • Planung geeigneter Oberservations- und Ermittlungsverfahren
  • Installation und Verwendung geeigneter Überwachungs- und Meldesysteme
  • Anwendung geeigneter Befragungstechnik und Befragungstaktik
  • vertrauliche und verschlüsselte Kommunikation mit Vorgesetzten  
  • aufgabenbezogener Schriftverkehr
  • führen von Personalbeweisen (Täter, Verdächtiger, Zeuge)
  • Befragungsniederschriften und Einverständniserklärungen
  • Dokumentationen auf Grundlage der Anforderungen und Verwertungen vor Gericht

Inhalte TQ 6 – Sicherheitsdienstleistungen planen und organisieren:

Nach Absolvieren dieser TQ sind die Teilnehmer für die Planung, Gestaltung und Organisation von Sicherheitsdienstleistungen qualifiziert. Sie sind in der Lage, als Team- und Objektleiter in allen Aufgabenbereichen der Sicherheitswirtschaft zu arbeiten.

  • Planungen unter Beachtung arbeitsorganisatorischer, sicherheitstechnischer und wirtschaftlicher Gesichtspunkte
  • planen von Personal- und Sachmitteleinsatz sowie Terminen
  • Erstellung von Dienstanweisungen auf Grundlage von Kundenwünschen und Objektbegehungen
  • aufgabenbezogene Planung von Teams nach Stärken einzelner Mitarbeiter
  • Kalkulation und Rechnungsstellung
  • Branchenbeobachtung und Gestaltung des Dienstleistungsangebots
  • Konzept- und Produktpräsentation, Gestaltung und Leitung von Konferenzen    
  • Angebotserstellung aufgrund gültiger Tarife und sorgfältiger Kalkulation
  • Identifikation und Bewertung von Sicherheitsrisiken
  • Planung technischer, organisatorischer und personeller Maßnahmen
  • Kundenberatung und Beschwerdemanagement
  • Geschäftsprozesse, Angebote, Dienstpläne, Schriftverkehr
  • Instrumente zur Steuerung und Kontrolle des Qualitätsmanagements
Voraussetzungen

Für die Berufsausbildungsmaßnahme:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Zuverlässigkeit
  • ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis  
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • Grundkenntnisse in IT-Anwendungen (z. B. MS Office)
  • Bereitschaft im Schichtdienst zu arbeiten
  • Führerschein Klasse B ist von Vorteil

Für eine spätere Einstellung im Bewachungsgewerbe:

  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität
  • Freude am serviceorientierten Verhalten
  • Spaß am Umgang mit Menschen
  • keine Vorstrafen  
  • Grundkenntnisse Englisch und anderen Fremdsprachen sind von Vorteil  
  • physische und psychische Eignung  
  • Mobilität von Vorteil (PKW und Führerschein)
KursdauerUmschulung bis zu 21 Monate
KursgebührModulpreise inklusive Lehrmaterial und Prüfungsgebühr (nach § 4 Nr. 21a/bb UStG umsatzsteuerfrei)
AbschlussServicekraft oder Fachkraft für Schutz und Sicherheit
Sonstiges
Die Maßnahme wird an unserem Instituts-Standort München direkt im Münchener Hauptbahnhof durchgeführt.
Alternativer Kurs
Termine
Beginn Ende Uhrzeit  
03.08.2017 01.02.2018 Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:45 Uhr / im Praktikum gelten andere Zeiten Anmelden
Sachkundeprüfung Berufsausbildung Sicherheitskraft Fachkraft Umschulung